Bürgerinitiative keine Trasse durch Gellersen

Keine Hochgeschwindigkeitstrasse durch Gellersen

rot: Trasse Ashausen -Unterlüß

blau: Trasse Ashausen -Suderburg

 

Hochgeschwindigkeitstrasse durch Gellersen mit bis zu 300 km/h verhindern

 

Nach dem Willen der Bahn wird aus Kostengründen und dem als gering erwarteten Widerstand eine neue Fernverkehrstrasse mitten durch Gellersen geplant. Der Ausbau vorhandener Strecken ist angeblich zu teuer - Zerstörung unberührter Natur ist "kostenlos"

 

Nach Auskunft der Bahn sind bei der einen Variante zwischen Luhmühlen und Westergellersen (rot) 10.000 Wohneinheiten betroffen; bei der Variante zwischen Westergellersen und Kirchgellersen (blau) 5.000.

 

Wie die Bahn "Betroffenheit" definiert und in Wohneinheiten beziffert müsste noch aufgeklärt werden.

 

Betroffen sind alle Einwohner Gellersens.

 

der ganze Wahnsinn ist hier verzeichnet:

 

http://mbs-hbh.die-bahn-baut.de/anlagenverzeichnis

Lärm durch Güterzüge - Teilung der Region ohne jeglichen Nutzen für die Region

 

Informieren Sie sich, ob der Güterzug auch durch Ihren Garten fahren wird - Grundstücke werden z.T. in unter 300m Entfernung "umfahren" - da helfen auch keine Lärmschutzwände

Spendenkonto Nummer:1009719293
BLZ:12030000
Bank:DKB AG
Empfänger:Torsten Bebensee

Diese Seite dient der ersten Information und befindet sich im Aufbau - ebenso wie zahlreiche Bürgerinitiativen der Region und deren Koordination - gemeinsame Infoveranstaltungen sind geplant, achten Sie auf Postwurfsendungen und Aushänge bei Ihrem Arzt, Bäcker oder Bürgermeister

 

Naturpark Lüneburger Heide bewahren - Naherholungsgebiet vor der Zerstörung

Wasserschutzgebiete werden durch Gefahrgüter gefährdet, Natur durch Neubaumaßnahmen endgültig zerstört.

 

 

Kontakt: widerstand@keine-trasse-durch-gellersen.de